Um den Bank Austria Ticketing Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich jetzt einloggen oder neu registrieren.

Fortfahren ohne Login » Neu registrieren
» Passwort vergessen?

Schloss Sitzenberg © Reinhard Steiner

Veranstaltung abgelaufen

Sommerspiele Schloß Sitzenberg

Info

Das Programm für die Sommerspiele im Schloß Sitzenberg:

Olympia - Komödie von Franz Molnár

Kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs gewährt uns Molnár einen humorvollen Blick hinter die Fassade der Aristokratie!

Fürstin Eugenie und ihre verwitwete Tochter Olympia sind fasziniert von dem gut aussehenden ungarischen Husarenrittmeister Barna. Doch um diese nicht standesgemäße Affäre zu beenden, soll Olympia Barna tödlich kränken. Da tritt völlig überraschend Gendarmerie-Oberst Krehl mit der Meldung auf den Plan: Barna ist der international gesuchte Hochstapler Meyrowski! Das Entsetzen ist groß. Barna leugnet nicht und droht mit einem Skandal. Um den Preis einer Liebesstunde mit Olympia ist er allerdings bereit, die Stadt zu verlassen. – Ein unmoralisches Angebot?

Die Veranstaltung findet im Schlosshof statt, bei Schlechtwetter im Pfarrstadl.

Peter und der Wolf - von Sergei Prokofjew

Das musikalische Märchen ist ein Evergreen für Jung und Alt. 1936 ist es entstanden und hat viele Interpretationen erfahren und viele Aufführungen erlebt. Es ist und bleibt aber eine wunderbare Geschichte, erzählt mit Musik und Stimme.

Der kleine, mutige Peter mißachtet die Anweisung seines Großvaters und geht auf die Wiese hinaus. In Russland ist das gefährlich, denn die Wölfe streifen herum. Aber auch die Ente denkt sich nichts dabei und geht fröhlich schwimmen… Sie streitet mit einem Vogel, eine Katze versucht die Situation zu nützen – aber dann kommt alles anders: der große Wolf schleicht aus dem Wald! Es wird Zeit für Peter und seine Freunde ihren Mut zu beweisen…

Es wird Prokofjews zeitlose Erzählung in der Bearbeitung für ein Bläserquintett unter der Leitung von Bernhard Pfaffelmaier präsentiert. Auch hier wird jede Figur einem Instrument zugeordnet. Der Text, welcher übrigens von Prokofjew selbst stammt, wird von Michael Schefts gelesen.

Der unsterbliche Österreicher von Anton Kuh

Bela Koreny und Stephan Parylas großes Anton-Kuh-Programm ist eine Hommage an den geistreichen, weitblickenden Altösterreicher, der mit seinen satirischen Glossen einer der brillantesten Vertreter des Wiener Feuilletons war.

Ob in der „Neujahrsrede eines Besoffenen anno 1913“ oder in einem deutsch-österreichischen Disput beim Heurigen, der mit Anschluss-Hoffnungen beginnt und dem Götz-Zitat endet.

Stephan Paryla versteht es meisterhaft, Kuhs geradezu „magische Prophetie“ und heutige Aktualität aufleben und den satirischen Funken auf das Publikum überspringen zu lassen.“

Sichern Sie sich Tickets und verbringen einen schönen Abend im Schloß Sitzenberg.

Veranstalter: Sommerspiele Sitzenberg

Infos zum Veranstaltungsort

Schloss Sitzenberg

Schlossbergstrasse 4
3454 Sitzenberg-Reidling

Schloss Sitzenberg, Schlossbergstrasse 4, 3454 Sitzenberg-Reidling

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln