Um den Bank Austria Ticketing Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich jetzt einloggen oder neu registrieren.

Fortfahren ohne Login » Neu registrieren
» Passwort vergessen?

Esterhazyplatz © Schloss Esterhazy Kulturverwaltung GmbH

Veranstaltung abgelaufen

HERBSTGOLD - Festival in Eisenstadt

Info

Hundert Jahre nach Ende des ersten Weltkriegs und nach Gründung der ersten Republik in Österreich beschäftigt sich das „HERBSTGOLD“ - Festival mit dem zentralen Thema „Krieg und Frieden“. Dabei spüren wir der Katastrophe und dem folgenden Umbruch um 1918 nach, aber auch früheren Kriegen und ihren Spuren in der für Eisenstadt wichtigen Musik. So haben Haydn und Beethoven die napoleonischen Kriege erlebt und sich zu den damit verbundenen Schrecken aber auch Hoffnungen künstlerisch verhalten.

Der titelgebende Roman von Tolstoi erschien im Jahre 1812, drei Jahre nach Haydns Tod währen der napoleonischen Besetzung Wiens und ein Jahr bevor Beethoven „Wellingtons Sieg“ komponierte – eine bewegte Zeit mit Kriegen auch im Österreichischen Kernland. Auf „Krieg und Frieden“ nimmt dann Prokofjew Bezug während des 2. Weltkriegs, in dem er seine große Oper zu dem Roman, in dem er den Russlandfeldzug Napoleons und den deutschen Überfall 1941 in Verbindung brachte.

So kreist das Festival musikalisch um Schrecken und Verherrlichung des Krieges sowie der Sehnsucht nach Frieden, die in Haydns „Harmoniemesse“ zum Ausdruck kommt – reflektiert 100 Jahre nach dem Ende des ersten Weltkriegs und der Gründung der ersten Republik in Österreich  Gefühle und Erinnerungen in der Musik.

Reisen Sie entspannt zum Festival! Für alle Wiener und Wienerinnen bieten wir einen Shuttelservice nach Eisenstadt. Weitere Informationen & Tickets finden Sie hier

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für unvergessliche Konzerte im Rahmen des Herbstgold Festivals!

Veranstalter: Schloss Esterhazy Kulturverwaltung GmbH

Infos zum Veranstaltungsort

Schloss Esterhazy

Schloss Esterhazy
7000 Eisenstadt

Schloss Esterhazy, Schloss Esterhazy , 7000 Eisenstadt

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln