Um den Bank Austria Ticketing Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich jetzt einloggen oder neu registrieren.

Anmelden/Neu registrierenFortfahren ohne Login

Mozart Requiem - Karlskirche

Fr, 05.08.2022 - 20:15
Karlskirche, Wien

Veranstaltungstermine

Filter Ermäßigungen

Datum/Uhrzeit Veranstaltung/Ort Preis Ticketlink
Fr., 05.08.202220:15 Vivaldi - Die vier Jahreszeiten
Karlskirche, Wien

Bank Austria Ticketing ab € 30.36
Vollpreis 33.00

Ermäßigungen

  • Bank Austria Ticketing Vorteil
Kaufen

Info

Unvollendet zum Zeitpunkt seines Todes, laden die Details, wie Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem in d-moll vollendet werden konnte, weiterhin zu Kontroversen ein. Seine Witwe Constanze hatte Franz Xaver Süßmayr engagiert, um sicherzustellen, dass das Requiem beendet würde, nachdem ein anderer Komponist, Joseph von Eybler, entschieden hatte, dass er der Aufgabe nicht gewachsen sei. Was wir wohl nie in Erfahrung bringen werden, ist, wie viele von Mozarts Fragmenten zu den Teilen des Werkes beitrugen, die nicht seine Handschrift tragen, und was Süssmayr zugerechnet werden muss, obwohl letzterer behauptet, dass das Sanctus, Benedictus und Agnus Dei vollständig seiner Feder entstammten.

Mozart wusste nie, wer seine letzte Komposition in Auftrag gegeben hatte. Sein anonymer Klient war Graf Franz von Walsegg, ein Aristokrat, der bekannt dafür gewesen war, Musik von anderen zu kaufen und diese dann als seine eigene auszugeben. In dieser Sache war der Grund für ihn, eine neue Arbeit in Auftrag zu geben, jedoch ein völlig anderer: zum Gedenken an den Jahrestag des frühen Todes seiner Frau Anna. Sie war im Februar 1791 verstorben; Mozart starb im folgenden Dezember.

Heutzutage bietet die Wiener Karlskirche den herrlichen Austragungsort für eine Reihe von Aufführungen des Mozart Requiem von Cantus XVII, dem Chor und Solisten der Salzburger Konzertgesellschaft, begleitet vom Orchester 1756. Zwischen 1716 und 1737 erbaut, ist die Karlskirche ein herausragendes Beispiel der barocken Architektur, die noch immer die Wiener Skyline dominiert.

Berühmt für seine authentische Interpretation des Repertoires des Komponisten, spielt das Orchester 1756 nur auf Instrumenten, die Mozart selbst damals zur Verfügung standen. Lassen Sie sich in die Zeit von Mozart entführen und erleben Sie das Mozart Requiem genau so wie das Publikum des späten achtzehnten Jahrhunderts es gehört hätte.

Sichern Sie sich jetzt Tickets und genießen Sie einen tollen Kulturabend in der Karlskirche!

Veranstalter: Salzburger Konzertgesellschaft GmbH

Infos zum Veranstaltungsort

Karlskirche

Kreuzherrengasse 1
1040 Wien

Landkarte anzeigen

» Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln